Dreckige Geschäfte

Manchmal kann man sich nur wundern, mit was für Dreck-Ideen sogenannte Start-Ups ihr Geld machen. Ich stelle mir mal andere Berufszweige vor, wie Architekten oder Handwerker und frage: Würde jemand, der noch richtig bei Trost ist, umsonst arbeiten? Als sportlichen Wettbewerb, weltweit ausgeschrieben? Na also. So ein Schwachsinn müsste verboten werden. Auf das den „CEOs“ das dämliche Grinsen im Hals stecken bleibt. 

  
 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s