Deutsches Jammertal

Deutsche Zertifizierer mit Certificate Transparent noch nicht praxistauglich

Derzeit ist es für eMaildienste wie Posteo unmöglich, Zertifikate deutscher Zertifizierungsstellen als Haupt-Zertifikat einzusetzen.  Zuviele Geräte und Programme kennen deutsche Anbieter wie D-Trust oder die Bundesdruckerei nicht. Setzt ein eMaildienst dennoch ein Zertifikat einer solchen unbekannten Zertifizierungsstelle ein, kommt es bei den Kunden zu ständigen Fehlermeldungen, dass den eingesetzten Zertifikaten nicht vertraut wird. 

Unterstützung neuer Sicherheitstechnologien?

Das Telekom Trust Center (TeleSec), die Zertifizierungsstelle der Deutschen Telekom AG, hat nicht vor, Certificate Transparency zu unterstützen.
Diese bestehenden Probleme mit deutschen Zertifizierern werden sich also erst im Laufe von Jahre bessern. Voraussetzung ist, dass die deutschen Zertifizierer dafür sorgen, dass ihre sogenannten Root-Zertifikate in allen Geräten und Programmen der neueren Generation als vertrauenswürdig erkannt werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s